«Wir sind der Vision eines sicheren, sozialen und sportlichen Kantons näher gekommen»

Regierungsrat Mario Fehr
Regierungspräsident Mario Fehr, Vorsteher der Sicherheitsdirektion.

Auf den Abschluss welches Vorhabens im Berichtsjahr sind Sie besonders stolz?
Gefreut haben mich letztes Jahr, dass der Regierungsrat 50 Millionen Franken aus dem Sportfonds gesprochen hat für den Ausbau unseres kantonalen Sportzentrums im Kerenzerberg und in derselben Sitzung auch noch die Mittel bewilligte für die Beschaffung neuer Polizeiuniformen.

Was sind die wichtigsten Weichen für die kommenden Jahre, die Sie im Berichtsjahr gestellt haben?
Wir sind im letzten Jahr in vielen kleinen Schritten unserer Vision eines sicheren, sozialen und sportlichen Kantons Zürich erneut nähergekommen. Weichenstellungen erfolgten bei personellen Neubesetzungen des Generalsekretärs und der Chefin des Kantonalen Sozialamtes.

Welche Begegnung wird Ihnen besonders in Erinnerung bleiben?
Ich sehe mich als volksnahen Politiker. Mir ist jede Begegnung wichtig und fast alle bleiben mir auch in guter Erinnerung.