Geschäftsbericht 2019

Deckblattseite des Geschäftsberichts 2019
Geschäftsbericht

Stabiles Berichtsjahr

Das Rechnungsergebnis mit einem Überschuss von 566 Millionen Franken ist auf Sondereffekte, eine gute Haushaltsdisziplin von Regierung und Verwaltung, sowie auf die erfreulich verlaufene Wirtschaftsentwicklung im vergangenen Jahr zurückzuführen.

In sämtlichen Politikbereichen wurden wichtige Meilensteine erreicht. Dazu gehören im Bildungsbereich die Verbesserung der Berufszuteilung in Kompetenzzentren an den Berufsfachschulen und im Gesundheitsbereich die Umstrukturierung der Kantonsapotheke, die dem Kanton einen internationalen Preis einbrachte. Mit der gezielten Weiterentwicklung der Integrationsförderung von Flüchtlingen wird nicht nur den besonders Schützenswerten geholfen, sondern auch der gesellschaftliche Zusammenhalt gestärkt. Die vom Kanton abgeschlossenen Vorarbeiten zur Lückenschliessung der Oberlandautobahn tragen dem gesteigerten Verkehrsaufkommen Rechnung und dem Klimawandel wird unter anderem mit der Beantragung eines Rahmenkredites zur Förderung von Energieeffizienz-Massnahmen begegnet. Im Finanzbereich konnte mit der schnellen Reaktion auf die Annahme des Bundesgesetzes über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) innert kürzester Zeit den betroffenen Unternehmen Rechtssicherheit geboten werden. Die Staatsanwaltschaft bereitete sich im Berichtsjahr mit einem neuen Entwicklungsplan auf künftige Herausforderungen vor.